N7 Day: Neuer Patch, neuer Merch und neue Hoffnung

Was für die einen der 4. Mai ist, ist für uns Mass Effect Fans der 7. November: N7-Day. Der Tag, an dem wir alle nostalgischen Erinnerungen noch einmal Revue passieren, die alte Trilogie aus dem Schrank holen, einen weiteren, neuen Shepard (oder Ryder) erstellen und uns noch einmal von der Story überwältigen lassen.

N7 Day: Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Bei uns war es dieses Jahr der Mass Effect 3 Multiplayer. Mit ein paar Community-Mitgliedern, die auch regelmäßig auf unserem Teamspeak-Server vorbeisehen, haben wir uns zusammengerauft und als Vierer-Squad noch einmal sämtliche Karten von Cerberus, Geth oder Reapern befreit. Mal mehr und mal weniger erfolgreich und mal mehr und mal weniger laut. In jedem Fall aber gibt es spätestens nach dem Laden der ersten Karte, in unserem Falle "Feuerstellung Gletscher", die ersten Gespräche darüber, wie sehr man doch die Zeit vermisst, in der man das erste Mal den Angriff der Reaper miterlebt hat, von der Erde floh und verzweifelt versucht hat, die richtigen Teamkollegen ins Boot zu holen um die Aliens wieder vom eigenen Heimatplaneten zu jagen. Natürlich fehlen die Prognosen darüber, welches Besatzungsmitglied im Bett doch ansprechender war und wen man beim Kampf auf der Kollektorenbasis mitgenommen und eventuell verloren hat, genauso wenig. Und dann steckt man zwangsläufig wieder mittendrin und in der Frage, die BioWare uns zum heutigen N7 Tag stellt: Was bedeutet N7 überhaupt für uns?

Patch für Mass Effect: Andromeda

Darüber gibt die kanadische Spieleschmiede in einem zweiminütigen Video die Eindrücke einzelner Mass Effect Fans als repräsentative Community und einigen Entwicklern und Schöpfern der Franchise wieder. Dabei werden uns sowohl eine Menge an Merchandise-Artikel präsentiert, als auch einige Videofetzen, die Szenen aus Mass Effect 1-3 und Mass Effect: Andromeda enthalten, serviert und mit typisch-galaktischer Musik und einer seichten Damenstimme garniert. Erwähnenswert ist dabei vor allem der letzte Abschnitt, in welchem Mike Gamble (@GambleMike auf Twitter) erwähnt, dass für ihn N7 bedeute, dass es "immer etwas Neues im Universum zu spielen, zu interagieren und zu entdecken" gebe und dies "einer der Gründe sei, weshalb sie einen Xbox One X Patch für Mass Effect: Andromeda - mit besserer Auflösung und HDR Lighting - releasen würden. Und zwar genau jetzt."

VIDEO: N7 Day 2018

Außerdem zeigt sich auch der mittlerweile leicht ergraute General Manager Casey Hudson (@CaseyDHudson auf Twitter) am Ende des Videos an seinem Schreibtisch und teilt seine Ansicht dazu, was N7 für ihn bedeute. Für ihn sei es "jeden Tag ins Studio zu kommen und davon zu träumen, wie das nächste, große Mass Effect Game sein wird.", bevor er sich bedächtig nach einem Schluck aus der Merchandise-Tasse zurück zu seinem Monitor dreht. Was das für uns Fans und Spieler bedeutet ist das, was bereits vorab öffentlich kommuniziert wurde und unterstützt die Aussage weiter: Die Mass Effect Franchise ist für BioWare nicht vom Tisch (wir berichteten).

Neue N7-Kleidung von J!NX & ForFansByFans

Wer sich jetzt schon mal in Stimmung bringen möchte und noch nichts Mass Effect-iges für den nächsten N7-Day oder den Alltag im Schrank hat, der wird vielleicht etwas passendes in der neuen N7-Kollektion von J!NX finden können. Dort kamen nämlich zwei neue T-Shirts, ein Hoodie und eine Jacke - alle mit dem schicken N7 Logo - ins Sortiment.

Solltest du mehr der Fan von selbstdesignten Produkten sein, gibt es jetzt noch die Chance in der Mass Effect Fan Forge auf For Fans By Fans deine Lieblingsdesigns zu bewerten, von denen die Besten schließlich in Produktion gehen sollen.

Die neue Mass Effect N7-Kollektion von J!NX

Frischer Lesestoff: Mass Effect: Annihilation

Passend dazu gibts für die Wintermonate noch neuen Lesestoff. Mass Effect: Annihilation aus dem Titan Books Verlag dreht sich um die verschollene, quarianische Arche Keelah Si'yah die nicht nur Quarianer, sondern auch Drell, Elcor und Batarianer in die neue Galaxie bringen soll um diese zu bevölkern und den Rassen eine mögliche Zukunft zu schaffen. Das (im Englischen) 304-seitige Buch, geschrieben von Catherynne M. Valente, ist am 6. November 2018 erschienen und kann über ForbiddenPlanet oder Amazon für rund 10 Euro bestellt werden.

Zurück ins Game

Und damit gehe ich ebenfalls dorthin zurück, wo mich jeder N7 Day einmal mehr hinzieht: Zurück ins Spiel, zurück in die unendliche Weiten der Milchstraße und zu meinen längst unsagbar tief ins Herz geschlossenen Spielercharakteren und meiner treuen Besatzung der Normandy. Ungeduldig wartend und ähnlich wie Casey Hudson, träumend von einem neuen Mass Effect Game. Und zwischenzeitlich widme ich mich weiter engagiert unserem bereits 8 Jahre erfolgreich laufenden Foren-Rollenspiel im Mass Effect Universum - wenn man selbst aktiv an der Welt mitschreibt, kommt einem die Wartezeit schon gar nicht mehr so lang vor - schaut doch selbst gerne vorbei!

Was ist es, was dich antreibt? Was bedeutet N7 für dich? Verrate es uns in den Kommentaren oder im Forum.

Luceija

Kommentieren