Zeitschiene

Autor: Untitled

  • ca. 48000 BCE
    Die Protheaner verschwinden auf mysteriöser Weise aus der Galaxie, lediglich Ruinen bleiben zurück. Bis zu diesem Zeitpunkt waren sie eine in der ganzen Galaxis verbreitete und hochtechnisierte Spezies, die die Mass Releay Technik nutzen konnte. Vieles von der Technologie, die von jüngeren Spezies verwendet wird, basiert auf ihren Artefakten. Archäologen glauben sie seien in einer Katastrophe untergegangen.


  • ca. 1900 BCE
    Die Heimatwelt der Kroganer erreicht das Nuklearzeitalter. In einem globalen Konflikt werden Massenzerstörungswaffen freigesetzt, die einen nuklearen Winter hervorbringen. In der daraus resultierenden Verwüstung ihrer Heimatwelt Tuchanka geht die Krogan-Gesellschaft in eine Sammlung von kämpferischen Clans über.


  • ca. 1800 BCE
    Eine Supernova treibt eines der Mass Relais aus seiner Position. Der dichte Nebel, geformt durch die Supernova, zeigt auf, dass die Position des Relais praktisch verloren ist.


  • 580 BCE
    Nach der Entwickelung von Reisen unter Lichtgeschwindigkeit beginnen die Asari das Mass Relay Netzwerk zu erforschen und letztendlich die große Zitadellenraumstation im Zentrum vieler Mass Relais aufzufinden und zu besetzen.


  • 520 BCE
    Die Salarianer entdecken die Zitadelle und eröffnen diplomatische Verbindungen zu den Asari.


  • 500 BCE
    Der Zitadellenrat ist entstanden. Die Asari und Salarianer kolonisieren gemeinsam die Festungsraumstation und errichten sie als ein Ballungszentrum der galaktischen Gesellschaft, geführt vom Zitadellenrat. Mit dem Beitritt der Volus wird letztlich eine allgemeine galaktische Währung eingeführt, welche alle galaktischen Wirtschaften vereint.
    Dieses Jahr ist ebenso bekannt als 0 GS, der Beginn der Galaktischen Standartzeitschleife (GS).


  • ca. 500 BCE – 0 CE
    Die Rassen im Rat beginnen die galaktische Gesellschaft zu erweitern, indem sie erstmals Kontakt zu anderen im Weltraum reisenden Rassen aufnehmen und diese in die Zitadelle integrieren. Dies ist eine Periode der rapiden Entwicklung und gelegentlichen Konflikte.


  • 0 CE
    Die Rachni-Kriege.
    Der Zitadellenrat begegnet erstmals den Rachni, einer Spezies von hoch intelligenten Insekten. Sie werden entdeckt, als eine Expedition ein inaktives Mass Relais zu ihrem Sternensystem öffnet. Die Rachni stellen sich als feindselig heraus und beginnen einen Krieg gegen die restliche Galaxie.


  • ca. 80 – 300 CE
    Der Rachni Krieg geht weiter. Die Salarianer verfrachten die primitiven Kroganer auf eine andere Welt und manipulieren sie, um als Soldaten für den Zitadellenrat zu fungieren; die Kroganer beseitigen die Rachni.


  • 300 CE
    Aus Dankbarkeit für die Mithilfe während der Rachni Kriege, spendiert das Konzil den Kroganern eine neue Heimatwelt. Frei von der schroffen Umwelt von Tuchanka explodiert die Population der Kroganer.


  • ca. 300-600 CE
    Die Kroganer beginnen exponentiell zu expandieren, indem sie viele neue Welten besiedeln.

    Wachsende Konzerne dieser Expansion führen zur Errichtung der „Special Tactics and Reconnaissance“ Abteilung der Zitadelle.


  • 700 CE
    Die Krogan Rebellionen
    Die Kriegsherren der Kroganer nutzen den Einfluss der Veteranen aus den Rachni-Kriegen, um der Zitadelle fremdes Territorium einzuverleiben. Schließlich fordert der Rat den Abzug aus der Asari Kolonie von Lusia, was die Kroganer jedoch verweigern. Die Antwort des Rates ist der Einsatz neu entwickelter Waffen für einen Präventivschlag auf die Infrastruktur Krogans. Damit beginnen die Kroganer-Rebellionen.

    Der erste Kontakt zu den Turianern entsteht. Als Antwort auf die Drohungen der Kroganer erklären diese ihnen den Krieg. Nachdem die Kroganer Kolonien der Turianer mit Massenvernichtungswaffen verwüstet haben, schlagen die Turianer mit einer von den Salarianern entwickelten Biowaffe zurück, bekannt als Genophage. Der Niedergang der Bevölkerung der Kroganer beginnt.


  • 800 CE
    Der Kroganer Aufstand endet. Die Turianer beginnen damit, die von den dezimierten Kroganern hinterlassene Lücke sowohl im militärischen Bereich als auch in der Friedenssicherung zu schließen.


  • 900 CE
    Den Turianern wird ein Platz im Rat der Zitadelle gewährt und ihre Flotte wird zur friedenssichernden Macht in der Galaxis.


  • ca. 1900 CE
    Der Geth-Krieg
    Die Quarianer erschaffen die Geth. Als sie bemerken, dass die Geth Anzeichen unabhängigen Denkens zeigen, planen sie diese zu vernichten, bevor diese die Chance hätten ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Die Geth aber rebellieren gegen ihre quarianischen Herren und im daraus resultierenden Krieg werden die Quarianer zu einem Nomaden-Dasein gezwungen. Entgegen aller Erwartungen verlassen die Geth jedoch das frühere Sternsystem der Quarianer nicht, sondern isolieren sich selbst vom Rest der Galaxis hinter dem Perseus-Schleier.


  • 2148 CE
    Die Menschheit entdeckt tief unter der Oberfläche des Mars ein kleines, geheimes Lager der hoch entwickelten Prothean-Technologie. Auf Grundlage der Reste dieser lange ausgestorbenen Rasse schafft es die Menschheit schnell die Technologie der Mass Effekt-Felder zu beherrschen, was wiederum zur Entwicklung eines schnelleren und leichteren Reisens führt.


  • 2149 CE
    Die Urkunde des Allianzsystems wird von den achtzehn größten Nationen der Erde unterzeichnet. Die Allianz wird schnell zur militärischen und explorativen Speerspitze der Menschheit.


  • 2154 CE
    Commander Shepard wird geboren.


  • 2155 CE
    Saren Arterius wird mit Sechzehn zum aktiven Dienst im Turianermilitär befördert.


  • 2155 CE
    Um ihr schnell wachsendes Reich zu verteidigen, baut die Menschheit eine massive Flotte auf und konstruiert eine riesige militärische Raumstation auf Arcturus, auf dem sich mehrere, zur Verknüpfung der Kolonien wichtigen, Masse-Relais befinden … auch wenn sie bisher noch auf keine andere intelligente raumfahrende Art gestoßen sind.


  • 2156 CE
    Die Menschheit breitet sich über ihr gesamtes Sonnensystem aus und entdeckt dabei das Charon, einen Mond Plutos, der in Wirklichkeit ein Stück „schlafender“ Prothean-Technologie ist - ein Masse-Relais, eingeschlossen im Eis.
    Einmal aktiviert leitet Jon Grissom das erste Team von Entdeckern hindurch. Sie stellen fest, dass das Charon-Relais eine Reise zu einem über tausende von Lichtjahre entfernten Teil der Galaxis erlaubt, wo sich ein weiteres mit dem Charon-Relais synchronisiertes Masse-Relais befindet. Die Reise zwischen den beiden Relais erfolgt ohne Zeitverlust.
    Nach und nach entdecken die Menschen einige weitere „schlafende“ Relais. Das führt dazu, dass sich die Menschheit im Laufe des kommenden Jahrzehnts schnell ausbreitet, Kolonien aufbaut und immer weitere Relais aktiviert, um mehr und mehr unerforschte Regionen des Weltalls für sich zu öffnen.


  • 2157 CE
    Der Erste Kontakt-Krieg
    Die Menschheit stellt den ersten Kontakt mit einer anderen raumfahrenden Kultur her - den Turianern. Leider ist diese Begegnung alles andere als friedlich. Die Turianer treffen auf die Flotte der Menschen, als diese gerade versucht ein weiteres Masse-Relais zu aktivieren. Allerdings ist dies nach galaktischem Gesetz seit den Rachni-Kriegen verboten – weshalb sie die Flotte der Menschen attackiert. Im Laufe der nächsten Monate kommt es zu einem kurzen, aber sehr angespannten Konflikt, der auf der Erde als der Erste Kontakt-Krieg bekannt wird und in der Schlacht von Shanxi gipfelt.

    Der Konflikt erregt die Aufmerksamkeit des Zitadellen-Rates. Der Rat interveniert, bevor die Feindschaft weiter eskalieren kann und offenbart der Menschheit somit die Existenz einer großen galaktischen Völkergemeinschaft und vermittelt zudem einen Frieden zwischen den Menschen und den Turianern.


  • 2160 CE
    Mit der Etablierung der Existenz menschlicher Biotics wird das BAaT-Programm in der Gagarin-Station aufgebaut, um bionische Implantate zu entwickeln und mögliche Anwärter zu trainieren.


  • 2165 CE
    Die Menschheit breitet sich weiter aus, gründet immer neue Kolonien und baut Handelsverbindungen mit vielen anderen Spezies auf, die ebenfalls die Autorität des Rates der Zitadelle anerkennen. 2165 erkennt der Rat die wachsende Macht der Menschheit und deren Einfluss auf die galaktische Gemeinschaft offiziell an. Den Menschen wird eine Botschaft auf der Zitadelle, dem politischen und wirtschaftlichen Herzen der Milchstraße, gewährt. Zwischen den Menschen und den Batarianern erwachsen derweil Spannungen, da sich beide um ein Territorium im Skyllian Verge bemühen.

    Die Ereignisse der Mass Effect Offenbarung finden statt: Saren verwendet Aufzeichnungen von Dr. Shu Qian und Edan Had’dah, um mit der Suche nach dem Artefakt zu beginnen, welches nahe des Perseus Veil entdeckt wurde.


  • 2167 CE
    Die ersten bionischen L2-Implantate werden entwickelt und an Menschen verwendet.


  • 2170 CE
    Die menschliche Kolonie von Mindoir wird von batarianischen Sklavenhändlern angegriffen. Nachdem sich die bionischen L2-Implantate als gefährlich herausstellen werden L3-Implantate entwickelt.


  • 2174 CE
    Ashley Williams beendet die High School und schreibt sich für das Militär der Allianz ein.


  • 2176 CE
    Von Batarianern unterstützte Piraten und Kriminelle starten einen Überraschungsangriff auf die menschliche Kolonie Elysium, später bekannt als der Skyllian Blitz. Der Angriff wurde von der alliierten Flotte und den Bodentruppen zurückgeschlagen.


  • 2177 CE
    Während einer Aufklärungsmission um ein verschwundenes Kolonisationsteam auf Akuze wird eine Einheit von 50 Soldaten der Allianz durch Thresher Maws ausgelöscht.


  • 2178 CE
    Als Gegenschlag für den Skyllian Blitz startet die Allianz eine Großoffensive gegen den Mond von Torfan und vernichtet dort die Basen der Kriminellen, die größtenteils von Batarianern bevölkert werden. Nach schweren Verlusten ziehen sich die Batarianer aus dem Gebiet der Zitadelle in ihre Heimatsysteme zurück.


  • 2183 CE
    Commander Shepard – inzwischen ein viel versprechender junger Offizier im Militär der menschlichen Systemallianz – wird der Crew des fortschrittlichsten, jemals entwickelten Schiffes, dem Prototyp SSV Normandy, zugeteilt.

    Die Geth greifen die Allianzkolonie auf Eden Prime an. Die Normandy, die sich im selben System befindet greift in die Kämpfe ein und verhindert die Zerstörung der Kolonie. Dieser Angriff stellt den Beginn des sogenannten "Eden Prime Krieges" zwischen den Geth und der Allianz dar.

    Im Rahmen der Nachforschungen zum Angriff auf Eden Prime stellt sich heraus, dass die Geth von Saren, einem Spectre, angeführt werden, der unter Kontrolle des Reaper Sovereign steht. Die Sovereign verfolgt das Ziel einen Angriff auf die Citadel durchzuführen, um dadurch die Ankunft ihrer Artgenossen herbeizuführen. Der Angriff kann durch das Eingreifen von Shepard und der Allianzflotte unter Kommando von Admiral Hackett abgewiesen und die Sovereign vernichtet werden.
    Das Überleben des Rates liegt jedoch alleinig in den Händen von Shepard.

    Einen Monat nach dem Angriff auf die Citadel wird die Normandy von einem unbekannten Schiff angegriffen und zerstört. Commander Shepard fällt und die Allianz erklärt ihn für "Killed in action".

    Shepards Leiche wird von den Blue Suns für den Shadow Broker geborgen, der sie an die Kollektoren weiterverkaufen will. Liara T'Soni kann dies verhindern und übergibt den Leichnam an Cerberus. Das Lazarus Projekt beginnt.

    L4 Implantate werden entwickelt.

    Während sich die galaktische Geminschaft vom Angriff der Sovereign langsam erholt, versucht Cerberus Gillian Grayson, eine junge Biotikerin mit besonders starken Fähigkeiten, aus der Grissom Akademie der Allianz zu entführen. Dieser Versuch scheitert durch das Eingreifen von Kahlee Sanders und Gillians Vaters Paul Graysons und führt zu einem Angriff auf die Migrantenflotte. Aufgrund dieser Ereignisse beginnt die Flotille Erkundungsschiffe zu entsenden, um eine neue Heimatwelt zu finden.

    Jacob Taylor und Miranda Lawson vereiteln einen von batarianischen Terroristen geplanten Anschlag auf den Citadelrat.


  • 2184 CE
    Der "Eden Prime Krieg" wird für beendet erklärt. Die wenigen, nach dem gescheiterten Angriff auf die Citadel verbliebenen Gethstreitkräfte im Citadelraum wurden nahezu vollständig durch die Allianz vernichtet. Es werden jedoch weiterhin alle zivile Schiffe angahlten, jegliche Gethaktivität zu melden, damit diese ausgeschaltet werden kann. Des Weiteren hält die Allianz ihre hohe Patrouillendichte aufrecht.

    Die Raloi entdecken den Asaikreuzer "Avedes". Die Asari treten mit den Raloi in Kontakt. Diese werden im Jahr darauf offiziell in der galaktischen Gemeinschaft willkommen geheißen.

    Die Biowaffe EHE (Exotic humanoid encephalopathy) wird von der menschlichen Terrororganisation "Totenkopf" bei einem Angriff auf die Raumsation Gagarin verwendet. Die Allianz beordert den Kreuzer "Manila" zum Asteroid Israfil, da auf diesem angeblich die Mikroorganismen für das EHE hergestellt wird.

    Der Frachter MSV "Estevanico" wird vom Blood Pack angegriffen und stürzt auf den Planeten Zanethu. Dort treffen Menschen und Vorcha das erste Mal aufeinander.

    L5 Implantate werden entwickelt.


  • 2185 CE
    Commander Shepard wird reaktiviert und von Cerberus beauftragt, mysteriöse Angriffe auf Menschenkolonien zu erforschen. Hierbei wird festgestellt, dass die Kollektoren, von den Reapern genetisch veränderte Protheaner die nun im Dienste der Reaper arbeiten, die Kolonien der Menschen angreifen und die Bewohner verschleppen. Nachdem Shepard ein Team von Experten zusammengestellt hat springt er mit dem legendären Omega-Portal zur Basis der Kollektoren ins Zentrum der Milchstraße und findet dort heraus, dass die Kollektoren einen menschlichen Reaper aus den entführten Kolonisten herstellen wollen. Shepard vernicht den Reaper, der noch im Embryostadium ist und schaltet die Bedrohung der Menschheit durch die Kollektoren aus.

    Die Hanarkolonie Belan wird vom Komet CR1331 Kingu vernichtet.

    Eine Kooperation der Binary Helix, Sonax Industries und Guanghui Solutions besetzen die von Kroganern und Vorcha bevölkerte Welt Garvug.

    Durch den "Vallum Blast" wird der Großteil der Hauptstadt der turianischen Kolonie Taetrus vernichtet. Als Reaktion erklären die Truppen Taetrus' und der Turianischen Hierarchie den Krieg gegen die separatistische Gruppe, die für den Angriff verantwortlich ist.

    Der Citadelrat tritt das erste mal mit einer Rasse von virtuellen Aliens in Kontakt, die für die Wartung der Hauptrechner, die ihre Zivilisation erhalten, fortschrittliche Technologien anbieten.

    Commander Shepard unterstützt Liara T'Soni bei ihrem Kampf gegen den Shadow Broker. Dieser wird getötet und durch Liara ersetzt.

    Biologen entdecken auf Ekram die Kirik. Eine insektenähnliche Spezies, die über biotische Fähigkeiten verfügt. Da die Kirik Anzeichen für Intelligenz erkennen lassen, wird von Experten und offiziellen Stellen geprüft, inwieweit die Kirik aufgewertet werden können.


  • 2186 CE
    Eine Asariexpedition entdeckt eine verschollene Menschenkolonie im Alpha Centauri System. Die Allianz nimmt Kontakt mit der Kolonie auf und verbindet die Kolonie mit der Manswell Expedition von 2070, die damals spurlos verschwand.

    Von Admiral Hackett beaufragt, unternimmt Commander Shepard einen Infiltrationseinsatz in einem batarianischen Gefängnis auf Aratoht und befreit Dr. Amanda Kenson, die für ein geheimes Allianzprojekt auf einem Asteorid im Bahak System gearbeitet hat, wo ein Reaperartefakt, genannt "Das Projekt", gefunden wurde. Die Reaper versuchen über das Alpha Portal im Bahak System in die Milchstraße einzudringen. Allerdings ist Kenson zum Zeitpunkt ihrer Befreiung bereits von den Reapern indoktriniert und versucht Shepard gefangen zu nehmen. Dies misslingt ihr und Shepard vernichtet mit dem Asteoriden das Alpha Portal und verhindert damit einen schnellen Angriff der Reaper. Durch die Vernichtung des Portals wird das gesamte Bahak System mit einer Kolonie der Batarianer vernichtet.

    Allianzheld John Grissom stirbt. Hunderte erscheinen zu seiner Beeerdigung und es wird eine Gedenkplatte in der Jon Grissom Akademie angebracht.

    Paul Grayson wird nach drei Jahren auf der Flucht von Cerberus gefasst und einem Experiment mit Reapertechnologie unterzogen. Parallel gelingt es Kahlee Sanders und David Anderson einen Militärschlag der Turianer gegen Cerberus zu erwirken. Im Zuge dieses Angriffs kommt Grayson frei, wird nun aber von den Reapern gesteuert und kann für diese Informationen über das Ascension Projekt herausfinden und versucht einen Angriff auf die Grissom Akademie zu starten. Dieser kann von David Anderson und Kai Leng, ein Auftragsmörder von Cerberus, verhindert werden wobei Grayson getötet wird. Anderson und Sanders entschließen sich, den Leichnam von Grayson der Allianz zu übergeben, damit diese den Leichnam untersuchen kann.

    Ratsherr Udina bittet Captain Bailey gegen Executor Pallin zu ermitteln, da festgestellt wurde, dass die C-Sec. gegen den Rat gearbeitet hat. Die Ermittlungen enden im Tod von Pallin und Bailey wird zum Commander ernannt. Jedoch hat Bailey Zweifel an Pallins Schuld.

    Admiral Anderson reist nach Omega um James Vega als persönliche Wache für Commander Shepard zu beordern, da Shepard wegen der Vernichtung der batarianischen Kolonie vor ein Allianzgericht gestellt werden soll.



Trennlinie Trennlinie

Freunden weitersagen auf: