Mass Effect Andromeda: Kein Level-Cap und nicht ein Open-World-Spiel

(Mass Effect Andromeda)
vom 14.02.2017, 18:56 Uhr

Gemäss einem Interview von Mike Gamble mit dem britischen XBox-Magazine soll Mass Effect Andromeda nicht ein komplettes Open World Spiel werden. Es werde grosse Gebiete zum erkunden geben, jedoch sind diese ähnlich wie in Dragon Age Inquisition nicht komplett frei begehbar und bieten nicht so viele Möglichkeiten wie zum Beispiel ein reines Open World oder Sandbox Spiel. BioWare scheint in diesem Bereich somit seinen Vorgängern aus der Mass Effect Serie treu zu bleiben und weicht nicht komplett von seinen bekannten Spielmechaniken ab.


Was allerdings neu sein wird, ist der Verzicht auf eine Begrenzung des Levels des Spielecharakters. Hatte man in der Shepardtrilogie noch ein Level-Cap eingesetzt, soll dies bei Mass Effect Andromeda komplett wegfallen und unendlich weiter gehen. Wie genau dies umgesetzt ist und ob man irgendwann einen Punkt erreicht, an dem man gar nicht mehr genügend Erfahrungspunkte für einen Levelaufstieg sammeln kann, wird nicht genauer mitgeteilt.

Trennlinie
Weiterführende Links:
geschrieben von Butzilla | Kommentare (0)

Diese News auf Social Networks posten...




Hinweise zum Datenschutz

Diese News bewerten...

Mies! Naja... In Ordnung! Gut. Top! ∅ 0 (ermittelt aus 0 Stimmen)

Alle Wertungen im Ranking sehen


Eure Kommentare

Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Kommentar hinzufügen

Name: Jetzt anmelden?
Titel:
Text:

Html ist aus.
FScode ist an.

B
I
U
S
CENTER
FONT
COLOR
SIZE
IMG
URL
@
C
Q
Smilies
:);)
:p:D
:(:o
ugly:|
CAPTCHA Bitte die Rechenaufgabe lösen! (Hinweis)
Bist du ein Bot? Ja, bin ich

Hinweis: Die Rechenaufgabe verhindert, dass Spam-Bots auf dieser Seite Werbung als Kommentar einstellen können. Um die Abfrage zu umgehen, kannst du dich registrieren.